Schlagwörter

, ,


monster

Am Anfang steht das große Unbekannte,
ein Forschungsteam stapft durch den Schnee.
Der große Leichtsinn und das nicht benannte
Ungeheuer in einem Eisblock in `nem See

lassen schon ahnen, was als nächstes kommt.
Das Ding erwacht und wie gewohnt,
verspeist es schlecht gelaunt den ersten Mann.
Und manchmal kommt ein zweiter dran.

Doch statt das Risiko zu sehen,
bleiben die anderen stehen,
versuchen gar das Ding zu fangen,
bis dann ein dritter Mann gelangen

kann in seinen Magen. So geht es weiter
bis zu dem Ende, wobei nur einer überlebt,
meist eine Frau mit großen Augen, die bebt
vor Angst und sich nur retten kann, weil leider

niemand Monster mag, die in Gestalt von großen
Hummern und anderen Schalentieren vor bloßen
Augen weniger Zuschauer, statt einfach nur im Eis
zu bleiben, sich viele Menschen einverleiben.

Advertisements